SYB Polizei
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Düsseldorf. Zwei Männer sind in der Nacht zum Sonntag an der Bolkerstraße von tanzenden Trickdieben ausgeraubt worden. Gegen 3.40 Uhr hatten die beiden Täter ihre Opfer (17 und 30 Jahre) aus heiterem Himmel "angetanzt" und waren ihnen dabei körperlich sehr nahe gekommen. Die Irritation der beiden Passanten nutzten die Tänzer aus, um ihnen ihre Portemonnaies und Handys zu stehlen. So schnell wie die Kriminellen aufgetaucht waren, verschwanden sie auch wieder.

Als die Bestohlenen den Diebstahl bemerkten, nahmen sie die Verfolgung auf und erwischten einen der Männer am Burgplatz. Während der 17-Jährige auf dem Täter kniete, um ihn zu fixieren, rief der 30-Jährige die Polizei. Noch ehe die Beamten eintrafen, befreite der zweite Täter seinen Komplizen, indem er auf die Opfer einschlug und sie trat. Im Zuge der Fahndung konnte die Polizei die beiden Diebe um kurz nach 4 Uhr in der Mertensgasse festnehmen. Es handelt sich um einen 16- und einen 27-Jährigen ohne festen Wohnsitz, die zuvor noch nicht polizeibekannt waren.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer