Düsseldorf. Der Düsseldorfer Flughafen bereitet sich auf den Streik der Lufthansa-Piloten von Montag bis Donnerstag vor. "Wir haben unsere Telefonzentrale aufgestockt und werden Servicemitarbeiter im Terminal mit Signalwesten einsetzen, damit sie sofort erkennbar sind und weiterhelfen können", erklärt Christian Witt, Sprecher des Flughafens.

Wie viele der rund 130 geplanten Flüge von Lohausen aus betroffen sind, sei noch unklar. Noch am Donnerstag war man davon ausgegangen, dass etwa 30 Lufthansa-Flüge betroffen sein werden. Wie die betroffenen Fluggäste wartet auch der Flughafen Düsseldorf noch auf den angekündigten Notfallflugplan der Lufthansa. Dieser ist für Freitagnachmittag angekündigt worden.

"Sobald wir den vorliegen haben, werden wir ihn natürlich sofort in unser Computersystem einpflegen", sagt Witt. Informationen zu aktuellen Flugdaten gibt es unter www.duesseldorf-international.de  und bei der Hotline des Airports unter Telefon 0211/4210.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer