Düsseldorf. Der Warnstreik des öffentlichen Dienstes hat am Düsseldorfer Flughafen kaum zu Verzögerungen geführt. Lediglich acht Maschinen hoben einige Minuten später ab als geplant. Eine längere Wartezeit von rund drei Stunden mussten allerdings die Passagiere eines Fluges in die Türkei hinnehmen.

An dem Warnstreik von 4 bis 8 Uhr am Donnerstagmorgen beteiligten sich etwa 150 Flughafenmitarbeiter. Verdi-Geschäftsführer Gustav Wilden hatte zunächst von 350 Streikenden gesprochen und auch Flugausfälle nicht ausgeschlossen. An der großen Demonstration am Vormittag in der Innenstadt werden die Angestellten des Flughafens nicht teilnehmen. sd

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer