Am Samstag um 16 Uhr beginnt das Turnier im Strandbad Süd – gespielt wird barfuß.

Sechs Mannschaften aus der Region kämpfen beim Turnier für den DFB-Regionalentscheid und die Deutsche Beach-Soccer-Meisterschaft. Mit von der Partie sind unter anderem der MSV Hochdahl, Fida Düsseldorf und das Dreamteam Hilden. Die Zuschauer haben kostenlosen Zutritt zum Beach-Soccer-Gelände und können in 15 Partien Ihre Turniermannschaften anfeuern. Der Sieger des Regional-Entscheids qualifiziert sich für die Deutsche Beach-Soccer-Meisterschaft vom 17. bis 19. August in Warnemünde.

Beach-Soccer ist ein sehr schnelles Fußballspiel mit hoher Dynamik und Schnelligkeit. Es spielen zwei Mannschaften gegeneinander mit je fünf Spielern auf dem Platz, vier Feldspieler und ein Torwart. Gespielt wird barfuß im Sand. Der Zweckverband hat im Strandbad Süd ein turnierfähiges, nach DFB-Norm geplantes Feld (30 x 40 Meter) mit Naturtribüne gebaut, das auch den Strandbadbesuchern außerhalb der Trainings- und Turnierzeiten zur Verfügung steht. Vereine, Betriebssportgemeinschaften oder Hobbymannschaften können auf Nachfrage beim Zweckverband Trainingszeiten anmieten.

Weitere Informationen über die Trendsportart Beach-Soccer beim DFB:

http://www.dfb.de/beachsoccer/

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer