Düsseldorf/Schwerte. Der Sattelauflieger mit 23 Tonnen Stahl, der vermutlich in der Nacht vom 18. auf den 19. September von einem Werksgelände im Hafen gestohlen wurde, ist am Mittwochmittag in einem Industriegebiet in Schwerte wieder entdeckt worden.

Der Anhänger stand ohne Kennzeichen im Halteverbot und war daher dem Ordnungsamt aufgefallen. Die Ladung, 23 Tonnen Stabstahl im Wert von rund 150.000 Euro, fehlte.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die eventuell den Anhänger mit dem Kennzeichen D-KF 4010 auf dem Weg nach Schwerte gesehen haben. Die rote Plane des Lkw-Anhängers trug die Aufschrift "Versichert? KRAVAG was denn sonst!". Hinweise unter Tel. 0211/8700.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer