Düsseldorf. Die Stadt stellt derzeit am Unteren Rheinwerft, an der Einmündung Schulstraße, Zelte für Obdachlose auf. Noch vor wenigen Tagen hatte es dafür von der Stadtspitze eine Absage gegeben. Angesichts des Dauerfrostes will man jetzt aber Menschen, die sich nicht in Obdachlosenunterkünfte trauen, Schlafmöglichkeiten und Raum zum Aufwärmen bieten.

Die Zelte sollen im Laufe des Donnerstagnachmittags stehen. Oberbürgermeister Dirk Elbers hatte sich bereits im Januar des vergangenen Jahres für das Aufstellen solcher Zelte stark gemacht - ebenfalls in einer Periode anhaltender Minusgrade.

Es war damals eine einmalige Aktion in Düsseldorf, der vorherige Oberbürgermeister Joachim Erwin hatte keine Notwendigkeit für zusätzliche Schlafplätze im Winter gesehen. Elbers wird an diesem Nachmittag die Zelte selbst besichtigen und sich vor Ort über die Arbeiten informieren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer