Unterirdisches Gewässer liegt auf privatem Grundstück.

Düsseldorf. Bauarbeiter sind bei Abbrucharbeiten auf einem privaten Grundstück auf einen mysteriösen Fund gestoßen. Sie entdeckten auf der Erkrather Straße in Höhe An der Schützenwiese ein unterirdisch verrohrtes Gewässer.

Der Stadtentwässerungsbetrieb teilte mit, dass es sich dabei um den Ickbach handelt. Das unterirdische Gewässer war auf aktuellen Karten nicht verzeichnet. Lediglich in einem Plan von 1922 fand die Stadt Hinweise auf den Bach. Der Stadtentwässerungsbetrieb muss nun prüfen, ob der Ickbach die Statik auf dem Grundstück beeinträchtigt - mit Folgen für Lkw- und Pkw-Fahrer.

Für den Schwerkraftverkehr ist die Durchfahrt stadteinwärts ab der Baustelle bereits seit Donnerstag gesperrt. Am Freitag um 7 Uhr wird nun auch die linke Fahrspur für Autofahrer gesperrt. Die Stadt rechnet damit, dass die Strecke eine Woche lang nicht befahrbar ist. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer