Über den Dächern (Serie)
Am Samstag rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz in die St. Lambertus-Kirche aus.

Am Samstag rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz in die St. Lambertus-Kirche aus.

Melanie Zanin

Am Samstag rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz in die St. Lambertus-Kirche aus.

Düsseldorf. Ein Großaufgebot der Feuerwehr versetzte Anwohner und Besucher der Altstadt am Samstagvormittag in Aufregung. Der gemeldete Brand des Altars in der St. Lambertuskirche bestätigte sich nicht. Ein darüber hängendes defektes Netzteil sorgte für eine Rauchentwicklung. Die Einsatzkräfte konnten die Gefahr zügig beseitigen.

Um 11:32 Uhr des heutigen Samstagvormittags meldete ein Anrufer den Brand des Altars in der St. Lambertus-Kirche. Wegen der Größe der Kirche und ihrer Lage inmitten der Altstadt entsendete die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf sofort mehrere Löschzüge sowie Sonderfahrzeuge der Feuerwehr Düsseldorf sowie den Rettungsdienst zum Stiftsplatz.

Die zuerst eintreffenden Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr, die zu dieser Zeit aufgrund des NRW-Tages in der Altstadt ihren Dienst versahen, konnten schnell Entwarnung geben. Ursache für die Rauchentwicklung im Bereich des Altars war ein defektes Netzteil eines Elektrogerätes, welches in circa drei Metern Höhe über dem Altar hing. Aus diesem Grund konnten die meisten der Einsatzfahrzeuge wieder abrücken, während Feuerwehrleute eines Löschzugs das defekte Teil demontierte und dem Küster übergab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer