Düsseldorf. Die Spannung bei Zweitliga-Aufsteiger DSD steigt. Die Hockey-Herren um Spielertrainer Ulrich Bergmann brennen vor ihrem Auftaktspiel auf heimischen Platz gegen den Club Raffelberg (Samstag, 16 Uhr, Altenbergstraße) auf die ersten Punkte in der neuen Spielklasse.

"Wir sind gut vorbereitet, wissen aber nicht genau was uns erwartet", sagt Bergmann, der zumindest einen Sieg am ersten Wochenende eingeplant hat. Spätestens im zweiten Heimspiel (Sonntag, 12 Uhr) gegen Mitaufsteiger Hannover 78 ist ein "Dreier" aber Pflicht. "Beide Gegner sind Kandidaten für die untere Tabellenhälfte. Da müssen wir punkten, wenn wir nicht nur gegen den Abstieg spielen wollen", sagt Bergmann.

Auf zwei Stammspieler muss der DSD-Trainer jedoch verzichten. Verteidiger Jens Knobloch fehlt aufgrund einer Oberschenkelzerrung. Torwart Henning Heinrich fällt erkrankt aus. Für ihn wird Ken Marx das Tor der Grafenberger hüten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer