Düsseldorf. Acht Tore bekamen die Zuschauer am Werstener Dechenweg zum Saisonabschluss des SV Wersten04 noch einmal zu sehen. Mit 5:3 gewannen die Gastgeber gegen den Tabellenletzten der Fußball-Landesliga, Bayer Dormagen. Die Mannschaft von Trainer Frank Moeser konnte sich auf Platz zehn verbessern.

Beide Teams nahmen das letzte Spiel nicht mehr ganz ernst, vor allem der SVW schien zu Beginn der Partie gedanklich bereits auf Mallorca zu sein, wo das Team ab Montag zur Abschluss-Tour weilt. So konnten die schwachen Gäste tatsächlich in Führung gehen (11.), danach riss sich Wersten jedoch zusammen. Erst markierte Bülent Öztürk per Foulelfmeter den Ausgleich (37.), danach ließ sich das Team auch nicht durch zwei völlig überzogene Rote Karten gegen Yazicilar und Würde aus dem Konzept bringen (beide 43.). Zu neunt trafen Fred Adomako (53.) zum 2:1 und Soufian Yasir zum 3:1 (60.). Zwar schafften die Gäste dann den Ausgleich. Aber verdientermaßen trafen Christian Lindemann (82.) und Cuma Eryilmaz zum Sieg (85.). Emotional wurde es am Ende, als Marcel Korte ausgewechselt und mit Standing Ovations nach Eller verabschiedet wurde.

SV Wersten 04: Krause - Bockisch, Oehme, Korte (88. Korte) - Martino, Lindemann, Goik (36. Adomako), Yazicilar, Yasir - Öztürk, Schmale (61. Eryilmaz) Tore: 0:1 (11.), 1:1 Öztürk (37., Foulelfmeter), 2:1 Adomako (53.), 3:1 Yasir (60.), 3:2 (65.), 3:3 (71.), 4:3 Lindemann (82.), 5:3 Eryilmaz (85.)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer