Andreas Schlagmann.
Andreas Schlagmann.

Andreas Schlagmann.

Andreas Schlagmann.

Düsseldorf. Mit 10:14 hat Wasserball-Zweitligist DSC 98 bei der SGW Solingen/Wuppertal die fünfte Niederlage im fünften Spiel kassiert. Von Beginn an war viel Tempo in der Partie. Die SGW präsentierte sich gewohnt zweikampfstark. Der DSC versuchte, mit einem variablen Angriffsspiel und dem gezielten Setzen von Blocks immer wieder Verwirrung in der Verteidigung der Gastgeber zu stiften.

Belohnt wurde dies mit drei Überzahlspielen, welche aber allesamt vergeben wurden. Insgesamt war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Gastgeber profitierten vor allem von der besseren Kaderbreite. „Abermals hat die Mannschaft gut gekämpft und hart gearbeitet. Was jetzt noch fehlt ist, einen verdienten Lohn in Form von Punkten einzufahren. Denn daran müssen wir uns am Saisonende schließlich messen lassen“, meinte Trainer Andreas Schlagmann. akrü

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer