Klarer Sieg gegen Tabellenführer. Auch Benrath gewinnt: So bleibt die TSG Benrath in der Volleyball-Landesliga in diesem Jahr ungeschlagen. Allerdings fand das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Rheinkraft Neuss nicht statt.

Düsseldorf. Gegen Oberliga-Tabellenführer Alemannia Aachen gelang den Volleyballern der SG ART/Ratingen ein überraschend deutliches 3:0 (25:20, 25:21, 26:24). Ein überragend angreifender Mike Metzner und ein taktisch klug auftretender Zuspieler Reiner Baum waren die Garanten für den Gewinn der ersten beiden Durchgänge.

Im dritten half dann bei 21:23 das Glück bei zwei Netzroller-Aufschlägen von Daniel Sieber. "Das war wahrscheinlich das beste und ansehnlichste Volleyballspiel, dass es von der SG ART/Ratingen je gegeben hat", sagte Sieber.

Die TSG Benrath bleibt in der Volleyball-Landesliga in diesem Jahr ungeschlagen. Allerdings fand das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Rheinkraft Neuss nicht statt. Das erste Duell des Doppelspieltages fiel kurzfristig aus, so dass die Neusser um 16 Uhr spielbereit in der Halle hätten sein müssen, eine Viertelstunde später waren nur zwei Akteure da.

Die endgültige Entscheidung des Staffelleiters steht noch aus, eine 3:0-Wertung für Benrath ist aber wahrscheinlich. Das Nachholspiel bei Mettmann-Sport wurde für den 3. Februar (20 Uhr) angesetzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer