Suker ärgert sich über 2:2 nach 0:2-Rückstand.

Fortunas U 19 hat ihre Serie ungeschlagener Spiele in der A-Junioren Fußball-Bundesliga mit dem 2:2 (1:2) gegen den 1. FC Köln auf acht Partien ausgeweitet. Dennoch war Trainer Sinisa Suker mit der Punkteteilung in der Domstadt nur bedingt zufrieden. „Natürlich haben wir eine tolle Moral gezeigt und sind nach einem 0:2 gegen diesen starken Gegner noch einmal zurückgekommen. Doch wenn man fast 50 Minuten lang in Überzahl spielt und nach der Pause 16:4 Ecken für sich hat, dann fühlt sich das Remis ein wenig wie eine Niederlage an“, meinte der Fußball-Lehrer.

Melua Luzalunga hatte die Fortuna noch vor dem Pausenpfiff wieder herangebracht (36.). Ein Eigentor des Kölner Junioren-Nationalspielers Yann Aurel Bisseck (65.) brachte letztlich die Punkteteilung ein. Bei den B-Junioren trotzte Fortunas U 17 dem Tabellendritten Schalke 04 ein beachtliches 1:1 (1:0) ab. Die Führung von Janos Kämmerling (35.) hatte bis in die Schlussphase hinein bestand, ehe Schalke per Strafstoß doch noch zum Ausgleich kam (70.). Weiterhin mitten im Abstiegskampf befindet sich die U 17 der SG Unterrath nach der 0:1 (0:1)-Heimniederlage gegen Arminia Bielefeld. Quasi mit dem Pausenpfiff fiel der spielentscheidende Treffer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer