Der Tischtennis-Profi der Borussia spielt in Shanghai.

wza_339x400_701621.jpg
Timo Boll

Timo Boll

Timo Boll

Düsseldorf. Borussias Spitzenspieler Timo Boll tritt am heutigen Mittwoch mit der Tischtennis-Weltauswahl in Shanghai gegen Weltmeister China an. An der Seite des Ex-Borussen Jun Mizutani (Japan) und Südkoreas Abwehrass Joo Se Hyuk fordert er die Gastgeber und Weltmeister Wang Hao, Zhang Jike, Wan Liqin und Xu Xin.

Für Timo Boll ist das Match der Weltauswahl gegen China nach einer zehntägigen Showturnierserie in Deutschland wieder der erste ernsthafte Wettkampf gegen internationale Konkurrenz: "Ich habe mich einige Tage erholt, da die letzten Wochen und Monate relativ anstrengend waren und ich diesen Sommer nicht viel Zeit für Urlaub haben werde. Ich habe mich alternativ auf dem Mountainbike und mit Tennisspielen fit gehalten. Mal schauen, wie es läuft."

Insgesamt bestreitet die Tischtennis-Supermacht China bei dem sportlichen Highlight "China versus World Team Challenge" vier Freundschaftsspiele gegen Weltauswahlmannschaften der Herren, Damen, Junioren und Juniorinnen. Dotiert ist die Veranstaltung mit insgesamt 216000 Dollar, davon erhalten allein die Siegerteams der Herren jeweils 65000 Dollar. Von Shanghai aus reist Boll am Donnerstag zu den mit 172000 Dollar dotierten "Japan Open" nach Kobe.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer