wza_350x500_610763.jpg
Torhüter Michael Ratajczak berichtet für die WZ von seinen Erlebnissen im Trainingslager der Fortuna in Spanien.

Torhüter Michael Ratajczak berichtet für die WZ von seinen Erlebnissen im Trainingslager der Fortuna in Spanien.

Christof Wolff

Torhüter Michael Ratajczak berichtet für die WZ von seinen Erlebnissen im Trainingslager der Fortuna in Spanien.

Chiclana. Die Wasserschlacht an unserem letzten kompletten Tag in Spanien zeigt, dass wir hier nicht die idealen Bedingungen hatten. Irgendwie habe ich mich, als wir Torhüter im Matsch gewühlt haben, an meine Jugendzeit erinnert.

Das Testspiel gegen Mainz war nicht besonders erfreulich. Vielleicht hat es aber auch gezeigt, worum es wirklich demnächst für uns in der Liga geht. Nach dem Rückflug wird abends noch mal kurz trainiert, wir werden wohl nur locker laufen.

Für Samstag hat uns der Trainer frei gegeben. Ich werde dann die Beine hochlegen und mich in Ruhe auf den Wintercup vorbereiten. Ich denke, dass ich es mir nach der trainingsintensiven Woche sogar leisten kann, eine Pizza zu essen.

Ich muss mich ja nach einer Woche Fünf-Sterne-Hotel wieder selbst ernähren. Und das tue ich normalerweise ziemlich bewusst und achte auf mein Gewicht, um beweglich zu bleiben. Denn: Der nächste Sommer kommt bestimmt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer