wza_1500x1422_611213.jpeg
Christian Süß steht im Doppel mit Timo Boll im Finale.

Christian Süß steht im Doppel mit Timo Boll im Finale.

dpa

Christian Süß steht im Doppel mit Timo Boll im Finale.

Düsseldorf. Timo Boll und Christian Süß wollen ernten, was sie sich im vergangenen Jahr verdient haben: Die Tischtennis-Profis der Borussia treten beim großen "Pro-Tour-Finale" in Macao an.

Gestern zogen beide ins Doppelfinale ein, gewannen im Halbfinale gegen Emmanuel Lebesson/Adrien Mattenet (Frankreich) 4:0 (11:8, 11:5, 13:11, 11:6). Im Einzel musste Boll allerdings schon die Segel streichen, er verlor im Achtelfinale gegen den Chinesen Xu Xin mit 0:4 (10:12, 8:11, 10:12, 12:14).

Christian Süß zog hingegen mit einem 4:1-Erfolg gegen den Südkoreaner Oh Sang Eun (11:6, 7:11, 11:8, 12:10, 11:9) ins Viertelfinale ein. Beim mit 365.000 US-Dollar dotierten "Grand Final" starten die 16 besten Spieler der Saison sowie die acht erfolgreichsten Doppel. 2005 hatte Boll das Turnier im Einzel und im Doppel mit Süß gewonnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer