Düsseldorf. Die Sportkegler der SK Düsseldorf haben es geschafft. Am letzten Spieltag der Play-off-Runde gelang der Sprung in die Bundesliga. Mit 5311 Holz setzte sich der Gastgeber gegen den KF Oberthal II (5214), den KSC Hüttersdorf (5117) und den ESV Siegen (5090) durch. „Dies bedeutet in der Endabrechnung zwar nur Rang zwei hinter Oberthal, doch die dürfen ja nicht aufsteigen, weil die Erste schon in Liga eins kegelt“, sagte Teamkapitän Andreas Krüger nach dem dritten Aufstieg in Folge. Valentin Olbricht mit 908 und Niklas Sowinski mit 895 Holz sorgten an diesem Tag für die beiden besten Ergebnisse und drehten die Begegnung zugunsten der SK.

Es spielten für die SKD:

Valentin Olbricht (908),

Niklas Sowinski (895),

Thomas Fischer (890),

Frank Kremer (876),

Dirk Kremer (874),

Andreas Krüger (868). akrü

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer