Düsseldorf. Die Sportkegler der SK Düsseldorf haben im Viertelfinale des Niederrheinpokals die Sensation geschafft. In einer an Spannung kaum zu überbietenden Partie besiegte der Viertligist den Tabellenführer aus der zweiten Bundesliga Chemie Holten knapp mit 3514:3504. Nach 60 Wurf hatte die SK bereits mit fünf Holz in Front gelegen. "Dass es dann noch so eng wurde, lag an unseren eigenen Fehlern", sagte Kapitän Andreas Krüger, der beim unerwarteten Erfolg mit 909 Holz Mannschaftsbester war.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer