Maroc und Rath rückten dem spielfreien Spitzenreiter TuS Bösinghoven II näher.

FC Monheim – SG Unterrath 3:2 (1:1)

Die Aufholjagd der SG Unterrath aus dem Tabellenkeller der Fußball-Bezirksliga wurde gestern vorerst unterbrochen. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge musste sich die Elf von Volker Alsleben beim 1 .FC Monheim mit 2:3 geschlagen geben. „Wir waren nicht clever genug“, ärgerte sich Unterraths Trainer. In einer hitzigen Partie legten die gastgebenden Monheimer zu Beginn ein hohes Tempo vor und führten verdient durch Philipp Hombach (6.) mit 1:0. Danach jedoch fing sich die SGU und kam durch einen an Nana Kwame verursachten und von Hakan Simsek verwandelten Foulelfmeter zum Ausgleich (13.). In einer offenen zweiten Hälfte nutzte Monheim zwei Konter, um durch Samir Al Khabbachi (67.) und Leo Limani (79.) auf 3:1 davon zu ziehen. Die SGU konnte nur noch durch einen wiederum an Kwame verursachten und mit „Rot“ geahndeten Strafstoß, den Ismail Cakici verwandelte (89.), verkürzen.

Agon 08 – Schwarz-Weiß 06 1:3 (1:1)

Einen verdienten Auswärtssieg fuhr Schwarz-Weiß 06 bei Agon ein. „Wir haben heute gezeigt, zu was wir spielerisch in der Lage sind. Leider war die Chancenverwertung schlecht, sonst wäre die Partie früher entschieden gewesen“, sagte Guido Monaco. Die Gäste verschossen früh einen Elfmeter (Matthias Castens) und gerieten dann in Rückstand, weil Andres Felipe Sanchez Gomez (32.) ebenfalls vom Punkt aus besser zielte. Castens machte seinen Fauxpas noch vor der Pause mit dem Ausgleich wett (43.). „Das war psychologisch wichtig“, sagte Monaco, der nach der Pause sah, wie Andreas Görtzen mit dem dritten Elfmeter an diesem Nachmittag (66.) und der eingewechselte Daniel Diestelhorst per Freistoß (87.) die Entscheidung herbeiführten.

Rather SV – BV 04 2:0 (0:0)

Ein flottes Derby lieferten sich der Rather SV und der BV 04. Dass am Ende die Platzherren mit 2:0 siegen würden, war nach den ersten 45 Minuten nicht abzusehen. „Da hatten wir unsere Chancen, waren aber zu eigensinnig“, ärgerte sich BV-Trainer Youssef Aitzmani. Der fehlende Blick für den Nebenmann und ein guter Rather Keeper Damian Liesemann standen dem Führungstreffer des BV 04 im Weg. Nach dem Seitenwechsel machten die Rather Individualisten den Unterschied. Jeweils auf Vorarbeit von Ben Abelski trafen Daniel Wilczek (57.) und Benjamin Baltes (70.). „Kompliment an den BV 04, er hat uns heute geärgert. Wir haben aber auch eines unserer besseren Spiele gemacht“, sagte Raths Coach Christian Schmitz.

SSV Berghausen – FC Maroc 2:4 (0:2)

Daniel Mion war der Garant für den 4:2-Auswärtssieg des FC Maroc beim SSV Berghausen. Mion brachte den Aufsteiger mit 2:0 in Führung (20., 40.) und sorgte auch für den 4:2-Endstand (90.). Dazwischen gelang Mohamed Bahuch (52.) das 3:1 für den Tabellenzweiten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer