Beim 1:3 in Krefeld tritt die John-Elf viel zu verhalten auf.

Beim 1:3 in Krefeld tritt die John-Elf viel zu verhalten auf.
Simon Deuß erzielte den einzigen Treffer des SC West. Archiv

Simon Deuß erzielte den einzigen Treffer des SC West. Archiv

homü

Simon Deuß erzielte den einzigen Treffer des SC West. Archiv

Düsseldorf. Das 1:3 (0:2) beim KFC Uerdingen konnte Marcus John relativ schnell abhaken. „Unsere Punkte müssen wir woanders holen“, sagte der Trainer des Fußball-Oberligisten SC West unmittelbar im Anschluss an die verdiente Niederlage beim Tabellenzweiten. Vor 1180 Zuschauern agierten die Oberkasseler vor allem in der Anfangsphase zu verhalten. Die Platzherren konnten im Aufbau schalten und walten und wurden selbst in der gegnerischen Hälfte nicht entscheidend gestört. Zudem schaffte es der KFC, die individuelle Überlegenheit auf den Flügeln deutlich zu machen. Weder Ex-Profi Timo Achenbach auf links noch Silvio Pagano auf rechts bekam West unter Kontrolle.

Nach Treffern von Darko Anic (11.) und Pagano (18.), denen individuelle Fehler des SC West vorausgingen, führte die Heimelf schnell mit 2:0. Uerdingens Flügelstürmer, den Metehan Gürbüz nie unter Kontrolle bekam, erzielte eine Viertelstunde vor Schluss dann noch seinen zweiten Treffer, ehe Simon Deuß der Ehrentreffer gelang (77.). magi

SC West: Koch – Gürbüz, Zilgens, Kosmala, Commodore – Schreuers (64. Ordelheide), Erfen, Keseroglu, Engin (86. Stutz) – Omote, Deuß; Tore: 1:0 (11.) Anic, 2:0 (18.) Pagano, 3:0 (75.) Pagano, 3:1 (77.) Deuß

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer