Enttäuschung für den Rather SV. Eller 04 kassiert in letzter Sekunde den Ausgleich.

bezirksliga
Marvin Rossow erzielt drei Tore für den SC Schwarz-Weiß 06. Archiv

Marvin Rossow erzielt drei Tore für den SC Schwarz-Weiß 06. Archiv

F.S.

Marvin Rossow erzielt drei Tore für den SC Schwarz-Weiß 06. Archiv

Agon 08 – FC Büderich 3:0 (2.0)

Bei Agon 08 kehrte der neue Besen auf der Trainerbank sofort gut. Unter Michael Hecker gab es ein 3:0 über den FC Büderich. Nach Anlaufschwierigkeiten bekam Agon das Spiel immer besser in den Griff. Die Idee des neuen Trainers Michael Hecker, über die schnellen Stürmer zu kontern, ging auf. Andres Felipe Sanchez Gomez (28.) und Philipp Janßen (42.) trafen zum Pausenstand. Ein von Florian Sagebiel verwandelter Elfmeter brachte die Entscheidung. „Besser konnte es nicht laufen“, sagte Hecker.

FC Maroc – Rather SV 3:1 (1:1)

Die Ambitionen des Rather SV bekamen gleich zum Rückrundenstart eine neuen Dämpfer. „Wir haben uns blamiert“, sagte raths Trainer Christian Schmitz nach der 1:3-Niederlage im Topspiel gegen den FC Maroc, in dem der RSV laut Schmitz „13 hundertprozentige Chancen“ versemmelte. Kevin von Goufein brachte Rath in Front (11.), doch Maroc kämpfte mit Leidenschaft und drehte die Partie durch Treffer von Said Oughalmi (23., 50.) und Soufian Yasir (56.).

Schwarz-Weiß 06 – 1.FC Monheim 3:2

Marvin Rossow war der Mann des Spiels. Beim 3:2-Sieg gegen Monheim erzielte der Angreifer von Schwarz-Weiß 06 alle drei Treffer für die Gastgeber. „Was wir gegen diesen starken Gegner ohne vier Stammkräfte geleistet haben, verdient Respekt“, sagte Schwarz-Weiß-Coach Guido Monaco. Beide Teams beendeten die Partie mit zehn Akteuren. Tim Heinze sah für SW 06 „Rot“.

TSV Eller 04 – Berghausen 2:2 (0:1)

Der Einstand von Norbert Kosselt als Trainer des TSV Eller 04 ist nur halb geglückt. Im Heimspiel gegen Berghausen führte der TSV bis tief in die Nachspielzeit mit 2:1 und kassierte dann noch den Ausgleich. „Der Fußballgott war heute nicht auf unserer Seite“, haderte Kosselt. Nach schwacher erster Hälfte steigerte sich der TSV und drehte den Rückstand durch Dennis Ordelheide und Engin Cakir in ein zwischenzeitliches 2:1.

SG Unterrath – SC Reusrath 2:5 (0:2)

So kommt die SG Unterrath nicht aus dem Tabellenkeller. Gegen Reusrath verschlief die Elf von Volker Alsleben die erste Hälfte. Nach dem Anschlusstor von Hakan Simsek (48.) wurde es turbulent. Kaan Gürkan sah zunächst irrtümlicherweise „Gelb-Rot“ (52.), was der Unparteiische Thiemo Bartsch revidierte und stattdessen Zissis Alexandris verwarnte. Der wiederum „bedankte“ sich mit einer Beleidigung und sah „Rot“. In Unterzahl verlor Unterrath die Ordnung und das Spiel. Das 2:5-Anschlusstor von Ismail Cakici (89.) war nur noch Kosmetik.

BV 04 – SV Hilden-Nord 1:2 (0:1)

Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Schlusslicht SV Hilden-Nord ist der BV 04 den Abstiegsrängen wieder ganz nah. Für die Derendorfer traf nur Pascal Ryboth zum zwischenzeitlichen 1:1 (65.). Mario Opdenberg sah in den Nachspielzeit Gelb-Rot.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer