wza_1500x1149_498327.jpeg
Feucht-fröhlich ging es nach dem Titelgewinn beim TuS Nord zu.

Feucht-fröhlich ging es nach dem Titelgewinn beim TuS Nord zu.

horstmüller

Feucht-fröhlich ging es nach dem Titelgewinn beim TuS Nord zu.

Düsseldorf. Der TuS Düsseldorf Nord ist Deutscher Meister! Erwartungsgemäß konnten die Rollhockeyspielerinnen des TuS Nord auch das Finalrückspiel gegen den SK Germania Herringen für sich entscheiden und nahmen nach einem 2:0-Erfolg vor rund 120 Fans zum ersten Mal seit 2001 die Meistertrophäe in Empfang.

Schon in den ersten 25 Minuten bestimmte die Heimmannschaft das Spielgeschehen und ging verdient durch Jenny Delgado (12. Minute) in Führung. Insgesamt zeigte die Juniorenspielerin, die einen Großteil der Saison aufgrund eines Auslandaufenthaltes in Spanien verpasst hatte, eine überzeugende Leistung.

Fünf weitere Minuten waren gespielt, als Marie Theiler einen strammen Schuss in die lange Ecke zielte und den Vorsprung auf 2:0 ausbaute. Ernsthaft in Gefahr geriet der Sieg in der Folgezeit nicht mehr. Zu sicher agierten die Unterratherinnen im Ballbesitz, zu kräftezehrend war für Herringen der Aufwand mit nur einer Auswechselspielerin auf der Bank.

Chancen, das Ergebnis noch weiter auszubauen, gab es in der zweiten Spielhälfte zur Genüge. Doch wie schon im Hinspiel vor zwei Wochen zielten die TuS-Angreiferinnen nicht genau genug und scheiterten immer wieder an Herringens Nationaltorhüterin Carolin Reinert.

TuS-Torhüterin Maren van der Fels konnte dagegen zum fünften Mal in dieser Spielzeit ein "zu Null" melden. Das ist ein ligaweiter Bestwert in der abgelaufenen Saison. "Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass unser Sieg noch in Gefahr geraten könnte", sagte Trainer Sebastian Müller. "Es hat sehr viel Spaß gemacht."

van der Fels - Delgado (1), Theiler (1), N. Paczia, Sesterhenn, D. Paczia, Strunden, Schulz

Der Meistertitel wurde abends bei einem "kleinen Umtrunk" gefeiert. Die Konzentration soll aber noch hoch gehalten werden, denn am kommenden Wochenende wartet der bisherige Meisterschafts-Abonnent RSC Cronenberg zum Hinspiel im Finale um den Deutschen Rollhockeypokal. Ein weiterer Erfolg könnte die tolle Saison sogar noch krönen.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer