Frauen nach Erfolg in Eindhoven wieder Spitzenreiter.

Düsseldorf. Selten erlebt man Sebastian Müller nach einem Bundesligaspiel mit zufriedener Miene. Nach dem 7:2 (4:1)-Erfolg seiner Spielerinnen beim niederländischen Liga-Vertreter RC de Lichtstad jedoch hielt sich die Kritik des Trainers in Grenzen: "Es war ein erfolgreicher Ausflug nach Eindhoven, eine runde Sache." Lediglich die Verwertung der Großchancen ließ zu wünschen übrig.

Schon nach fünf Sekunden brachte Nicole Paczia die Düsseldorferinnen per Blitzstart in Führung.

Mit hohem Tempo und schönen Kombinationen stellten die TuS-Spielerinnen die dicht gestaffelte Defensive des Gegners vor große Probleme.

Auch der zwischenzeitliche 1:3-Anschluss der Niederländerinnen ging auf das Konto der Gäste. Anne-Marie Sesterhenn lenkte den Ball unglücklich ins eigene Netz.

"Wir haben wesentlich besser gespielt als im Hinspiel", sagte Müller, der sich an ein bescheidenes 3:0 an der Eckener Straße erinnerte. Mit jetzt 13:1 Punkten ist Düsseldorf an SKG Herringen vorbei gezogen und zurück an der Spitze der Bundesliga.

TuS Nord: van der Fels, Achtermann - N. Paczia (3), D. Paczia (2), Theiler (2), Sesterhenn, Strunden, Schulz

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer