Düsseldorf. Mit einem 8:1 (5:1)-Auswärtserfolg beim TV Paderborn haben die Rollhockeyspielerinnen der TuS Nord ihre Vormachtstellung in der Bundesliga untermauert.

Die Mannschaft von Trainer Sebastian Müller knöpfte dem Gegner damit auch wieder die Tabellenführung ab. Die Düsseldorfer liegen mit der besseren Tordifferenz vor den punktgleichen Paderbornerinnen, die schon ein Spiel mehr absolviert haben.

„Es freut mich, dass uns auch der frühe Rückstand nicht aus dem Konzept gebracht hat“, sagte Düsseldorfs Trainer Müller, dessen Team schon zur Halbzeit für die Entscheidung gesorgt hatte. So wechselte der TuS sogar Ersatz-Torhüterin Marah Rybarczyk ein, die sich mit einem gehaltenen Penalty auszeichnete. Die Tore erzielten Daniela Paczia (3), Marie Theiler (2), Jenny Delgado (2) und Nicole Paczia.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer