Die Damen des TuS Nord spielen gegen Recklinghausen.

Für Vizemeister TuS Nord fällt am Sonntag (10 Uhr) der Startschuss in die neue Saison. Auf der heimischen Anlage an der Eckener Straße in Unterrath empfängt der Rollhockey-Bundesligist den RHC Recklinghausen. Die Damen-Mannschaft der neuen Trainerin Nicole Paczia geht als Favorit in der Gruppe A an den Start. „Wenn wir nicht unter die ersten Drei kommen, wäre das peinlich“, sagt Paczia, die von ihrer Mannschaft erwartet, dass sie sich schnell an die Spitze setzt. Der neue Modus, der die ersten beiden Ligen in zwei Gruppen vereint, sorgt dafür, dass viele Gegner für die TuS-Damen unbekannt sind.

„Das Toreschießen müssen jetzt andere übernehmen“

„Gegen manche Mannschaften haben wir seit fünf Jahren nicht mehr gespielt“, sagt Paczia. Die Torjägerin der vorigen Jahre wird dem Team nun in leitender Funktion helfen. „Das Toreschießen müssen jetzt andere übernehmen“, erklärt sie. „Ich hoffe, ich bereue es nicht, den Schläger an den Nagel gehängt zu haben.“ Der Kader ist komplett. j awo

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer