Außenseiter BV 04 kämpft aufopferungsvoll und verdient sich ein Unentschieden, die ersatzgeschwächte Fortuna kassiert vier Pleiten.

Viele hatten dem BV 04 in Gruppe eins von vornherein nur eine Außenseiterrolle zugesprochen. Dass die Mannschaft von Trainer Thorsten Spee am Ende den fünften und damit letzten Platz in ihrer Vorrundengruppe belegte, war nicht weiter überraschend. Mit einem Punkt schnitten die Derendorfer allerdings noch besser ab als die andere Düsseldorfer Mannschaft in Gruppe zwei: Die Fortuna, bei der Trainer Sinisa Suker zahlreiche Stammspieler aufgrund von Verletzungen und Länderspielnominierungen fehlten, verlor alle vier Gruppenspiele und erzielte lediglich zum Auftakt gegen Japans Hochschulauswahl zwei Tore.

Der Gastgeber hatte zum Auftakt am Gründonnerstag gegen den 1. FC Köln die Chance auf die kleine Sensation, musste am Ende aber dem hohen Tempo der ersten Hälfte Tribut zollen. Nachdem Abdul Baki und Emre Ot den BV mit 2:0 in Führung geschossen hatten, sorgte eine abgefälschte Bogenlampe von Kölns Anastasios Kostikidis für die Wende. Nach dem glücklich zustande gekommenen, aber nicht unverdienten Anschlusstreffer übernahm der FC das Kommando. Eine Minute vor dem Ende entriss Beyhan Ametov mit seinem Tor dem Team von Thorsten Spee sogar noch den einen Zähler.

Benfica Lissabon wird den hohen Erwartungen nicht gerecht

Nach dem 2:3 gelang dem BV aber zumindest gegen Benfica Lissabon (1:2) noch ein weiterer Treffer. Die große Enttäuschung des Turniers waren eben jene Portugiesen. Benfica kam mit nur vier Punkten nur auf Rang vier. Die Südeuropäer hatten in ihrem letzten Vorrundenspiel noch die Gelegenheit, mit einem Sieg gegen Salzburg den Österreichern ins Halbfinale zu folgen. Doch das Team von Trainer Joao Tralhao ließ wie schon in den Begegnungen zuvor die Einstellung vermissen und zeigte sein Potenzial – wenn überhaupt – nur in Ansätzen. Nach vier enttäuschenden Auftritten konnten sich viele Zuschauer am Osterwochenende nur schwer vorstellen, dass Benfica in dieser Spielzeit in der U 19-Champions-League bis ins Viertelfinale vorgedrungen war. tke

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer