Das zweite DM-Halbfinale dient der Spielpraxis. Nach dem 3:0-Sieg ist der Finaleinzug sicher.

Rückblick 2008: Timo Boll mit dem Meisterpokal.
Rückblick 2008: Timo Boll mit dem Meisterpokal.

Rückblick 2008: Timo Boll mit dem Meisterpokal.

Archiv

Rückblick 2008: Timo Boll mit dem Meisterpokal.

Düsseldorf. Borussias Timo Boll hat am Sonntag die Qual der Wahl: Tritt er zum zweiten Halbfinale der Deutschen Tischtennis-Liga an oder nicht? Seine Borussia ist durch das 3:0 im Hinspiel beim TTC Fulda bereits für das Finale qualifiziert, da in der DTTL bei Punktgleichheit (Fulda könnte ja 3:0 gewinnen) die Platzierung in der Hauptrunde den Ausschlag gibt.

Und da hat die Borussia als Tabellenerster den großen Vorteil. Im Nachhinein bekommt also dieses unbedingte Drängen auf das Sichern des ersten Ranges - unter anderem durch das 3:1 im drittletzten Saisonspiel gegen Ochsenhausen - eine besondere Rechtfertigung.

Die Feierleichkeiten werden auf den 7. Juni vertagt

Die Ausgangsposition könnte nicht besser sein, und angesichts seiner Rückenprobleme wäre alles andere als ein Verzicht Bolls eine Überraschung. "Wenn er das Gefühl hat, durch Spielpraxis wieder zu mehr Ballgefühl zu kommen, dann wird er auch spielen", sagt Manager Andreas Preuß.

"Wenn er aber lieber pausieren will, werden wir dies auch respektieren." Trotz alledem bemühen sich die Verantwortlichen darum, dem Spiel gegen Fulda im Tischtenniszentrum den Charakter eines Freundschaftsspiels auszutreiben. "Für uns ist es nun ganz wichtig, uns nicht länger auf dem Gewinn der Champions League auszuruhen. Wir müssen jetzt zu unserem Rhythmus zurückfinden", so Trainer Wagner.

Deshalb gab und gibt es nach der durchfeierten Nacht von Ochsenhausen am vergangenen Sonntag/ Montag auch keine weitere Feier. Die Konzentration gelte der Meisterschaft, so Preuß. Gefeiert werden soll am 7.Juni - möglichst mit beiden Pokalen, also Titel Nummer 50 und 51. Schon jetzt steht fest, dass die Entscheidung um den Deutschen Meistertitel an diesem Tag (ab 13 Uhr) in der Halle an der Karl-Hohmann-Straße in Düsseldorf-Reisholz fallen wird.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer