Wenn ein Trainer nicht erklären kann, warum seine Mannschaft die falsche Einstellung zeigt und taktische Anweisungen nicht umsetzt, gibt es ein Problem.

Die letzten fünf Spiele stehen für Fortuna an, und die laufende Negativserie mit völlig unnötigen Punktverlusten führt zu dem Schluss, dass das große Saisonziel Aufstieg Wunschtraum bleiben wird. Fortunas Mannschaft vermittelt nicht den Eindruck über Willen, Entschlossenheit und Glauben an die eigene Stärke zu verfügen.

Und sich nur auf die Ergebnisse der Konkurrenz zu berufen, die es auch nicht besser macht, reicht nicht aus. Es ist aber immer noch nicht zu spät. Allerdings muss im Spiel gegen Dresden das schon lange geforderte Zeichen endgültig kommen.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer