Düsseldorf. Beim 35. DSD-Crosslauf ließen verschneite und glatte Wege Deutschlands besten Marathon-Läufer, André Pollmächer (Rhein- Marathon), in letzter Sekunde zaudern.

Er fuhr nach Duisburg zum Auftakt der Winterlaufserie und gewann dort den Zehn-Kilometer-Lauf auf der von Schnee geräumten Strecke in 31:22 Minuten und über einer Minute Vorsprung. Club-Kollege Wolfgang Lenz trat dagegen als einer der 99 Starter in Grafenberg an und bewältigte die 14 Kilometer des DSD-Cross mit 52:22 Minuten am schnellsten. B.F.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer