Mehr als 100 junge Athleten gingen an den Start.

Düsseldorf. Mehr Pech mit dem Wetter als der Düsseldorfer SV 04 (DSV) und etwa 100 Nachwuchs-Leichtathleten kann man kaum haben. Beim Ferien-Sportfest des DSV regnete es in Strömen, so dass manche der Teilnehmer zwischen acht und 15 Jahren ihre Sprints auf der nassen Bahn lieber in der Regenjacke absolvierten.

Als es wenig später trockener wurde, besserten sich die Bedingungen für die beiden 14 Jahre alten SFD-Mittelstreckler Maximilian Thorwirth (2:56,32 Minuten) und Max Fabian (2:57,88 Minuten), die neue Bestzeiten über 1000 Meter aufstellten. Max Fabian lief erstmals unter die Drei-Minuten-Grenze. In Essen war er zuletzt noch drei Sekunden darüber geblieben.

Tolle Leistungen zeigte über die 1000 Meter auch der erst neun Jahre alte Max Kluth vom ART, der sich auf 3:23,75 Minuten verbesserte. Zuvor hatte er bereits den 50-Meter-Lauf (8,08 Sekunden) und den Weitsprung mit 3,95 Metern gewonnen.

Das nächste Ferienfest am Samstag bietet Wettkämpfe für Jugendlichen bis 18 Jahre an. Dann will auch Nordrhein B-Jugendmeister Niclas Becker (ART) im Speer dabei sein - bei hoffentlich etwas mehr Sonnenschein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer