Sprinter des ART siegt klar auf der 200 Meter-Strecke.

Leichtathletik
Isamil-Jean Condé gewinnt den Lauf auf der Rundbahn.

Isamil-Jean Condé gewinnt den Lauf auf der Rundbahn.

Franke

Isamil-Jean Condé gewinnt den Lauf auf der Rundbahn.

Düsseldorf. Starke Leistungen beim ART-Advent-Meeting in der Leichtathletikhalle: Die fast 600 Leichtathleten aus Deutschland, Niederlanden und Belgien boten am Sonntag beim „5. Advent-Indoor-Meeting“ des ART im Arena-Sportpark in vielen Wettbewerben ausgezeichnete Leistungen. Besonders schön, dass auch Düsseldorfs Leichtathleten in einer Reihe von Wettbewerben ganz vorne waren. Im Blickpunkt stand der 22-jährige ART-Spriner Ismail-Jean Condé beim 200-Meter-Lauf, als er in 22,20 Sekunden den Vorjahressieger Rogier Jansen (Niederlande) eindrucksvoll hinter sich ließ. Im Vorlauf über 60 Meter hatte „Issy“ in 7,09 Sekunden hinter dem Gladbecker Simon Schlebach die zweitschnellste Zeit erzielt. Schlebach gewann das Finale in 6,93 Sekunden, derweil sich Condé auf den 200-Meter-Lauf konzentrierte und auf das Finale verzichtete. Beim Nachwuchs bis zu 15 Jahren beeindruckte die Kaja Bins (13/ART) mit ihrem Hochsprung-Sieg von 1,56 Meter. Der 17-jährige Kristoffer Kleist (ART) siegte beim Kugelstoßen der U 20 mit der neuen Bestleistung von 15,87 Meter. Mehr über das ART-Hallen-Meeting gibt es in unserer morgigen Ausgabe. B.F.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer