ART-Jugend-Staffel ist Nr. 1 in Deutschland. Hallenspektakel mit Tradition beim DSC 99. ART-Volleyballer bleiben auf Tuchfühlung.

Düsseldorf. Der Lauftreff Düsseldorf-Süd bietet ab Samstag, 22. Januar, ein Vorbereitungsprogramm für den Düsseldorfer Marathon an. Das Training richtet sich an alle, die mindestens eine Stunde am Stück locker laufen können. Es beginnt um 14 Uhr am Vereinsheim Paulsmühlenstraße 118a. Zum Auftakt steht eine 13,5 Kilometer lange Runde an. Auch Marathonläuferin Sonja Oberem und Jan Winschermann, Cheforganisator des Düsseldorfer Marathons, wollen dabei sein. Das Training kostet 65 Euro und umfasst folgende weitere Trainingstermine: 29. Januar, 5. Februar und 12. März. Der Marathonlauf findet in diesem Jahr am 8. Mai statt.

www.lt-duesseldorf-sued.de

www.metrogroup-marathon.de

ART-Jugend-Staffel ist Nr. 1 in Deutschland.

In der vom Deutschen Leichtathletik-Verband zu Wochenbeginn veröffentlichen Deutschen Hallen-Jahres-Bestenliste hat die Mädchen-Staffel des ART die Spitze über 4 x 200 Meter übernommen. Mit der Zeit von 1:42,14 Minuten liegen Maike und Annika Schachtschneider sowie Anahid Ndouop und Jessie Maduka in der bis 19 Jahre gehenden Jugendklasse ganz vorn in Deutschland. Das ART-Quartett hatte am vergangenen Sonntag überlegen den Nordrhein-Meistertitel über 4 x 200-Meter gewonnen. Bei den Männern liegt der ASC über 4 x 200 Meter auf Rang 16 (1:31,72 Minuten).

Hallenspektakel mit Tradition beim DSC 99.

Am kommenden Sonntag trägt der DSC 99 sein traditionelles Fußball-Hallenturnier aus. Das in der Sporthalle an der Brinkmannstraße 16 stattfindende Spektakel gilt als das mit Abstand bestbesetzte Hallenturnier der Stadt. Mit der Reserve der Fortuna gibt es einen klaren Favoriten, schließlich kämpft die Mannschaft von Trainer Goran Vucic in der Regionalliga um Punkte und kickt damit mindestens drei Klassen höher als die anderen Teams. In der Gruppe A treffen die Youngster auf die Reserve der Turu (Bezirksliga) und den TuS Gerresheim (Kreisliga A). In der anderen Gruppe treffen ab 12 Uhr der SV Wersten 04 (Landesliga), Schwarz-Weiss 06 (Kreisliga A) und die erste Mannschaft des Gastgebers aufeinander.

ART-Volleyballer bleiben auf Tuchfühlung.

Die Oberliga-Volleyballer der SG ART/Ratingen siegten mit 3:0 (25:17, 25:18, 25:15) gegen den MTV Köln. „Wir haben uns zu keiner Zeit das Ruder aus der Hand nehmen lassen und haben einen so unerwarteten wie verdienten Sieg eingefahren“, sagte SG-Spieler Marc Piskun. Damit bleibt das Team von Trainer Daniel Reitemeyer härtester Verfolger von Oberliga-Tabellenführer SG Siegerland. Lediglich im zweiten Satz kamen die Kölner anfangs etwas auf, konnten aber am Ende gegen die Überlegenheit der Spielgemeinschaft nichts ausrichten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer