In Lintorf landet Unterrath auf dem dritten Platz.

Düsseldorf. Die TSV Eller 04 ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Der Fußball-Landesligist hat sich den „TÜV-Rheinland-Pokal“ in Lintorf gesichert. Im Finale setzte sich das Team von Trainer Michael Kirschner mit 4:3 gegen Gastgeber Lintorf durch.

Der vor allem in den Gruppenspielen überzeugenden SG Unterrath blieb nur der dritte Rang. Im kleinen Finale setzte sich die SGU mit 11:4 gegen den BV 04 durch. Fünfter wurde Atatürk Mettmann durch ein 4:2 gegen den ASV Tiefenbroich, Siebter der TUS Mündelheim durch ein 12:5 gegen Ratingen 04/19 II.

Unterrath hatte sich mit einem Torverhältnis von 21:6 und sieben Punkten den Gruppensieg in Gruppe B gesichert, die Gruppe A hatte Eller für sich entschieden. In den Halbfinals setzte sich Lintorf gegen Unterrath mit 5:3 und Eller gegen den BV mit 5:4 durch. Dabei gab es auch die schlimmste Szene des Wochenendes, als Kevin von Goufein (Eller) und Mike Opdenberg vom BV aneinandergerieten und beide wegen Tätlichkeiten Rot sahen. Beide fehlen nun im ersten Pflichtspiel. Bester Torschütze des Turniers wurde der Unterrather Youssef Keser mit elf Treffern. db

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer