Im fünften Spiel unter Khalid Khan gehen die Rather Oberliga-Handballer erneut als Außenseiter in die Partie.

Düsseldorf. Die personelle Situation bei den Handballern des ART Düsseldorf könnte vor dem Rückrundenstart kaum schlechter sein. Vor dem Gastspiel am Samstagnachmittag (16 Uhr, Sporthalle Margarethenhöhe) bei der Zweitvertretung von TuSEM Essen beklagt Khalid Khan zahlreiche Ausfälle. „Derzeit kann ich keine komplette Seniorenmannschaft aufbieten“, erklärte der Trainer. Somit ist klar, dass zwangsläufig erneut zahlreiche A-Jugendliche zum Einsatz kommen müssen.

Im fünften Spiel unter Khalid Khan gehen die Rather Oberliga-Handballer erneut als Außenseiter in die Partie bei der Reserve von Zweitligist TuSEM Essen. Im Hinspiel mussten sich die Rather beim Saisonstart mit 30:31 äußerst knapp und unglücklich geschlagen geben. „Die Rollen sind klar verteilt, TuSEM Essen II ist favorisiert“, sagt Khan. „Wir werden natürlich alles versuchen und vollen Einsatz bieten. Wir müssen aber sehen, was wir mit dieser Besetzung erreichen können. Wir stehen auf jeden Fall vor einer schweren Rückrunde.“

Wenigstens erfreute sich Khalid Khan über die Rückkehr von Nikolas Neukirchen, der nach seiner Verletzung bereits am vergangenen Wochenende in den Kader zurückkehrte und erste Einsatzzeiten im Rahmen des Kreispokal-Vorrundenturniers erhielt.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer