Vikings landen nach 21:29 in der Tabelle der 2. Liga auf Platz 14.

Es kam fast so, wie es erwartet werden konnte. Dem stark ersatzgeschwächten HC Rhein Vikings fehlte am Ende beim Tabellen-Dritten im letzten Saisonspiel die Kraft, um das Ergebnis knapper zu gestalten. So aber verlor der Handball-Zweitligist aus Düsseldorf beim VfL Lübeck-Schwartau mit 21:29. Aber auch zur Pause hatte der Favorit bereits mit 14:6 in Führung gelegen.

Die Vikings haben am 38. und zugleich letzten Spieltag der Zweitliga-Saison 2017/18 trotzdem einen ordentlichen Abschluss geschafft. Das „letzte Aufgebot“ in Abwesenheit der verletzten Spieler um Felix Handschke, Brian Gipperich, Nils Artmann, Alexander Oelze, Christian Hoße und Miladin Kozlina bot bei der 21:29 (6:14)-Niederlage noch einmal eine ansprechende Vorstellung. „Wir haben uns unter diesen schwierigen Voraussetzungen bei einem Spitzenteam sehr anständig aus der Saison verabschiedet“, sagte Trainer Ceven Klatt, der an diesem Tag erstmals auch die beiden A-Jugend-Akteure Moritz Görgen und Paul Skorupa aufbot.

Für vier Spieler der Vikings war es in Lübeck ein Abschiedsspiel

Die Vikings, die am Saisonende die drittbeste Defensive stellen, fanden gegen die favorisierten Hausherren, die über die stabilste Zweitliga-Defensive verfügen, gut in die Partie und lagen nach sechs Minuten sogar mit 4:2 in Führung. „In der Folge haben wir bis zur Pause dann leider sage und schreibe 15 Chancen ausgelassen, das hat die Partie letztlich vorzeitig entschieden“, befand Klatt, der mitansehen musste, wie sein Team bis zum Pausenpfiff lediglich noch zwei weitere Treffer erzielen konnte.

„Die Einstellung hat – wie praktisch während der gesamten Saison – gestimmt“, erklärte der Vikings-Coach, obwohl die Gastgeber am Ende dennoch einen ungefährdeten Heimerfolg feiern konnten.

Für Daniel Pankofer, Heider Thomas, Dennis Aust und Christopher Klasmann war es das letzte Spiel im Vikings-Trikot. „Die längere Pause hat sich die Mannschaft verdient“, sagte der Übungsleiter, der Anfang Juli zur Vorbereitung auf die zweite Zweitliga-Spielzeit der jungen Vereinsgeschichte bittet. Vorher steht neben Erholung auch noch die Mannschaftstour nach Mallorca an.

Vikings: Bozic, Moldrup (Tor) - Skorupa, Aust (6/1), Klasmann (2/1), Thomas (1), Weis (2), Johnen (2), Coric, Pankofer (4/2), Görgen (1), Bahn (3)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer