Düsseldorf. Die geplante Wechsel des serbischen Profis Ognjen Kajganic zum Handball-Bundesligisten HSG Düsseldorf ist geplatzt. Der 34 Jahre alte Rückraumspieler, dessen Transfer vom italienischen Erstligisten HC Conversano schon perfekt schien, muss wieder nach Italien zurückkehren.

"Die Spielgenehmigung liegt uns nicht vor. Der italienische Verband und Conversano als abgebender Club haben die Unterlagen nicht fristgerecht an die IHF weitergeleitet", erklärte HSG-Manager Frank Platten.

Darüber hinaus teilten die Düsseldorfer am Donnerstag mit, dass man sich aus "disziplinarischen Gründen" von Nikola Kedzo getrennt habe. Der 21-jährige Kroate war vor der Saison aus Spanien zur HSG gewechselt. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer