Die Mannschaft des Zweitligisten ist indes wieder in die Vorbereitung auf das Restprogramm eingestiegen

Düsseldorf. Die HSG Düsseldorf ist bei der Handball-Weltmeisterschaft in Kroatien nicht nur mit dem slowakischen Nationalspieler Frantsek Sulc vertreten. Manager Frank Flatten, der dem Vorstand der Handball-Bundesliga angehört und Vertreter des Ligaverbandes Männer in der Leistungs-Kommission der Nationalmannschaft ist, wird bei der WM als Offizieller (und Spieler-Sichter) vor Ort sein.

Unterdessen ist die Mannschaft des Zweitligisten wieder in die Vorbereitung auf das Restprogramm eingestiegen. HSG-Trainer Georgi Sviridenko konnte 12 seiner 15 Akteure im Fitness First in Düsseldorf-Holthausen begrüßen. Es fehlten Patrick Fölser (Österreich) und Sturla Asgeirsson (Island) die derzeit noch Lehrgänge ihrer Nationalmannschaften absolvieren sowie WM-Fahrer Frantisek Sulc.

"Alle haben sich gesund aus dem Urlaub zurückgemeldet", so Sviridenko. "Wir bereiten uns auf die 16 verbleibenden Meisterschaftsspiele intensiv vor." Vier Testspiele absolviert die HSG, morgen gibt es auf dem Sportplatz in Moers einen Laktattest.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer