In Köln ist das Team vom Seestern beim 5:8 ohne Chance. Im Derby gegen Neuss gibt es nur ein 5:5.

hockey
DHC-Torwart Julian Wälzholz zeigt bei dieser Parade nach einer Strafecke seine gute Körperbeherrschung.

DHC-Torwart Julian Wälzholz zeigt bei dieser Parade nach einer Strafecke seine gute Körperbeherrschung.

Wolff

DHC-Torwart Julian Wälzholz zeigt bei dieser Parade nach einer Strafecke seine gute Körperbeherrschung.

Köln. Die Hockeyherren des Düsseldorfer HC starteten am Wochenende mit einer mäßigen Vorstellung in die neue Hallensaison. Am Samstag unterlagen die Düsseldorfer bei Rot-Weiß Köln mit 5:8 (3:6), bevor sie dann am Sonntag in der eigenen Halle nicht über ein 5:5 (2:3) gegen den Aufsteiger SW Neuss hinauskamen.

In der Domstadt konnte der DHC seine Außenseiterchancen trotz des Fehlens sämtlicher aktueller Kölner Nationalspieler nicht nutzen, da die Rot-Weißen in den entscheidenden Phasen stets zu wichtigen Treffern kamen. So besaß der DHC auch im Anschluss an die Aufholjagd zu Beginn der zweiten Halbzeit, bei der Julius Heimanns den DHC durch einen Doppelpack kurzfristig auf 5:6 an die Gastgeber heranbrachte, nie wirklich eine Chance auf den Sieg. Die weiteren Treffer für den DHC steuerten Jan Fischer, Marco Testrut und Dominic Giskes bei.

Lange Spielphase in Überzahl hilft dem DHC gegen Neuss nicht

Die Begegnung mit dem Lokalrivalen aus Neuss galt es für den DHC auf jeden Fall zu gewinnen, denn die Mannschaft von Jens Hillmann und Akim Bouchouchi hatte sich selbst das Ziel gesetzt, mit dem Abstiegskampf in dieser Saison möglichst nichts zu tun zu haben.

Doch die Gastgeber lagen bereits früh mit 0:2 zurück, bevor Julius Heimanns und Dominic Giskes in der Schlussphase der ersten Spielhälfte den DHC mit ihren Treffern zurück ins Spiel brachten.

Im zweiten Spielabschnitt agierte der DHC aufgrund zahlreicher persönlicher Strafen für die Neusser Gäste mehr als 20 Minuten lang in Überzahl, erzielte jedoch in dieser Zeit nur ein Tor. Das war am Ende trotz der Führung bis zur 59. Spielminute, die Marco Testrut per Eckentreffer erzielt hatte, zu wenig, um die Partie für sich zu entscheiden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer