Der Gastgeber kann eigenes Turnier mal wieder gewinnen.

Düsseldorf. Bereits zum 26. Mal richtet der Fußball-Landesligist DSC 99 am Sonntag sein traditionelles Hallenturnier aus. In der bisherigen Turniergeschichte erwies sich der „Club“ dabei als bescheidener Gastgeber. Nur 2013 gelang es dem DSC, die eigene Veranstaltung zu gewinnen. Das lag sicher auch an der starken Konkurrenz, weshalb der Budenzauber in der Gesamtschule am Kikweg (Heidelberger Straße) viele Jahre lang auch als „inoffizielle Hallenstadtmeisterschaft“ bezeichnet wurde.

Alleine Fortunas zweite Mannschaft gewann das Turnier bereits sieben Mal. Der DSV 04 trug sich zu seinen besseren Zeiten auch vier Mal in die Siegerliste ein. Da mit der Fortuna, der TuRU und dem SC West in diesem Jahr die vermeintlich stärksten Amateurteams des Kreises fehlen, steigen die Chancen des Gastgebers, das Turnier zum zweiten Mal für sich zu entscheiden.

Bereits im Eröffnungsspiel kommt es um 11 Uhr zu einer Neuauflage des letztjährigen Finals, dass Eller 04 mit 4:3 gegen das Heimteam für sich entscheiden konnte. Mit dem DSC und Eller streitet noch der TV Kalkum-Wittlaer in der Gruppe B um die beiden Halbfinal-Tickets. In der Gruppe A stehen sich TuRUs „Zweite“, der VfL Benrath und TuSa 06 gegenüber. magi

Vorrunde: ab 11 Uhr, Platzierungs- und Halbfinalspiele: ab 14 Uhr, Finale: 16.20 Uhr

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer