Düsseldorf. Positiv wollte Khalid Khan die Saison mit den Oberliga-Handballern des ART beenden, positiv wurde sie am Sonntagvormittag beendet. Die Rather zeigten eine starke Leistung und fuhren gegen den Tabellensechsten DJK Adler Königshof einen 38:29 (20:12)-Kantersieg ein.

Trainer Khan musste auch im letzten Spiel auf Niko Merten, Nikolas Neukirchen und Jannik Oevermann verzichten. Dennoch gelang es den Gastgebern, sich von 3:1 bis auf 8:3 abzusetzen. Damit legten sie die Grundlage für den zwölften Saisonsieg, weil auch Torwart Oliver Middell eine starke Leistung zeigte. Bis zur Pause erspielten sich die Schwarz-Gelben einen 20:12-Vorsprung. Diesen konnte die eigentlich individuell besser besetzte DJK Adler Königshof im zweiten Durchgang aufholen. Letztlich kam der ART zu einem hochverdienten 38:29-Erfolg und betrieb mit tollem Tempohandball beste Werbung für sich und die kommende Spielzeit.

„Ich bin überglücklich, wie sich die Mannschaft präsentiert hat“, sagte Khan nach dem Spiel. „Wir haben eine sehr gute Rückrunde gespielt und blicken nun positiv in die Zukunft.“ Ein Sonderlob gab es für die A-Jugendlichen, die am Sonntag in der Oberliga zum Einsatz kamen und zuvor bereits bei den Qualifikationsspielen ran mussten.

ART: O. Middell, Gerdes – Rollmann (3), Wohlrabe (7), d’Avoine (10), Sinnecker (6), Müller (2), L. Lipperson (4), T. Lipperson (3), Lenzen (1), Feld (1), Brinkhues (1)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer