Titelverteidiger Rottluff wird 14. bei Junioren-WM.

Düsseldorf. Düsseldorf gehört zu den bundesdeutschen Golf-Hochburgen. Das bewiesen zum Jahresende 2011 Max Mehles und Max Rottluff (beide GC Hubbelrath) erneut. Zunächst kam Mehles kurz vor Weihnachten in Florida auf dem Ocean Course des Ponte Vedra Beach Resorts bei den Gate American Juniors auf Platz drei. In dem Turnier der World Junior Golf Series benötigte der 17-Jährige für die drei Runden 213 Schläge (74, 69, 70). Damit lag er auf dem Par 72-Kurs drei Schläge unter Platzstandard. Bei diesem Turnier trat Rottluff als Titelverteidiger an. Seine 215 Schläge (74, 71, 70) reichten 2011 zu Platz fünf.

Beim Junior Orange Bowl, der inoffiziellen U 18-WM in Coral Gables, erspielte sich Max Mehles Platz acht. Vier Runden wurden auf dem Biltmore Golf Course gespielt, Mehles verzeichnete auf dem Par-71-Kurs 283 Schläge (69, 74, 69, 71). Auch auf dem Biltmore Course war Max Rottluff Titelverteidiger. Zunächst sah es auch nach dem zweiten Orange-Bowl-Sieg in Folge aus. Nach Tag eins hatte Rottluff mit 67 Schlägen die Konkurrenz angeführt. Rottluffs weitere Runden (73, 72, 74, insgesamt 286 Schläge) ließen ihn noch auf Rang 14 abrutschen. Im Kreise der weltbesten Golf-Junioren ist das ein respektables Ergebnis. insi

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer