Zwei Giants vertreten Düsseldorf heute beim Allstar-Tag.

wza_559x455_432813.jpeg
Brant Bailey und Pete Campbell sind Allstars in Mannheim.

Brant Bailey und Pete Campbell sind Allstars in Mannheim.

Wolff/homü

Brant Bailey und Pete Campbell sind Allstars in Mannheim.

Düsseldorf. Brant Bailey (31) und Pete Campbell (24) vertreten die Düsseldorfer Farben beim Allstar-Tag der Basketball-Bundesliga am Samstag in Mannheim. Während die Mannschaftskollegen der Giants das Wochenende frei haben, darf der eine (Bailey) in der Nord-Auswahl spielen, der andere (Campbell) nimmt am Dreipunkte-Wettbewerb im Rahmenprogramm teil.

Herr Campbell, sind Sie traurig, beim Spiel nur zuzuschauen?

Campbell: Nein, überhaupt nicht. Ich bin einfach glücklich, dabei sein zu dürfen, und werde da schon meinen Anteil am Allstar-Tag haben.

Herr Bailey, Sie dürfen spielen. Wie groß ist die Vorfreude?

Bailey: Es ist immer interessant, die besten Spieler der Liga zu treffen. Es wird sicher einige spektakuläre Aktionen geben. Dass ich von Nord-Trainer Luka Pavicevic nominiert wurde, habe ich kurz vor Weihnachten von unserem Trainer Achim Kuczmann erfahren. Etwas überrascht war ich schon.

Waren Sie jemals zuvor in einem Allstar-Team?

Bailey: Für mich ist es das fünfte Mal, zweimal in England, einmal in Polen und einmal in Australien. Aber das ist drei Jahre her.

Campbell: Naja, so richtig bin ich ja jetzt kein Allstar-Spieler. Aber es ist in meinem ersten Profi-Jahr zumindest das erste Mal, dass ich für so einen Wettbewerb qualifiziert bin.

Was erwarten Sie von dem Abend?

Seit 1997 veranstaltet die Basketball-Bundesliga ihren Allstar-Tag. Am Samstag treffen zwischen Hin- und Rückrunde der BBL die durch Fan-Abstimmung und Trainer-Auswahl zusammengestellten Nord- und Süd-Auswahlteams aufeinander. Im Rahmenprogramm gibt es einen Dreipunkte- sowie einen Dunking-Wettbewerb.

Campbell: Wir werden da beide die Giants Düsseldorf repräsentieren, egal ob wir am Spiel teilnehmen oder nicht. Wenn ich meinen Wettbewerb erledigt habe, werde ich Brant anfeuern und hoffe, dass er als wertvollster Spieler gewählt wird.

Bailey (lacht): Nee, nee, mein Tipp ist Julius Jenkins von Alba Berlin. Der war das auch 2008.

Haben Sie denn von Ihren Giants-Kollegen Vorgaben bekommen?

Campbell: Wetten oder so gibt es keine. Gordon Geib hat mich ein wenig hochgenommen: Einige hätten viel Geld auf meinen Sieg gesetzt, ich solle mich aber nicht unter Druck gesetzt fühlen.

Bailey: Wir haben nichts Besonderes ausgemacht. Ohnehin werde ich mich zurückhalten, den Moment genießen und locker aufspielen. Schließlich haben wir schon am Mittwoch mit den Giants ein wichtiges Pokalspiel gegen Bamberg.

Sie kennen das Allstar-Spiel aus Ihrer Heimat USA zur Genüge, hat das Zukunft in Deutschland?

Bailey: Ich denke schon. Die Show ist klasse, wenn viele gute Athleten teilnehmen. Die Zuschauer nehmen es an, der Allstar-Tag ist immer gut besucht.

Campbell: Für mich ist es einfach eine tolle Sache, dass sich alle Teams da präsentieren können. Ich werde das genießen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer