Die Giants-Spitze mit Trainer Murat Didin Gesellschafter Alexander Schröder-Frerkes und Geschäftsführer Fabian Hedderich (v.l.) traf sich mit der Mannschaft beim WM-Finale in der Türkei.
Die Giants-Spitze mit Trainer Murat Didin Gesellschafter Alexander Schröder-Frerkes und Geschäftsführer Fabian Hedderich (v.l.) traf sich mit der Mannschaft beim WM-Finale in der Türkei.

Die Giants-Spitze mit Trainer Murat Didin Gesellschafter Alexander Schröder-Frerkes und Geschäftsführer Fabian Hedderich (v.l.) traf sich mit der Mannschaft beim WM-Finale in der Türkei.

Giants

Die Giants-Spitze mit Trainer Murat Didin Gesellschafter Alexander Schröder-Frerkes und Geschäftsführer Fabian Hedderich (v.l.) traf sich mit der Mannschaft beim WM-Finale in der Türkei.

Düsseldorf. Im letzten Testspiel in Istanbul unterlagen die Bundesliga-Basketballer der Giants Düsseldorf mit 88:92 (41:46, 76:76) gegen den russischen Erstliga-Aufsteiger Lokomotive Novosibirsk. Nach einem schwachen ersten Viertel steigerte sich die Mannschaft von Trainer Murat Didin, hatte aber weiterhin Probleme mit dem 2,15 Meter langen Center-Riesen Pavel Podkolzin.

Nach der Pause verteidigten die Giants in der Trainingshalle in Istanbul besser, und in der Offensive wusste besonders Probespieler Laimonas Kisielius mit flinken Aktionen auf dem Flügel zu gefallen. So gelang zum Ende des dritten Viertels mit dem 55:55 der erstmalige Ausgleich. Im Schlussabschnitt boten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe, DeAndre Haynes rettete sein Team mit dem Angriff eine Sekunde vor der Schlusssirene in die Verlängerung, in der die Giants aber den Kürzeren zogen.

Team von Murat Didin spielt beim Turnier in Antalya

"Wir arbeiten sehr hart und wachsen auch immer besser zusammen. Die Chemie im Team stimmt, aber auf dem Feld mangelt es uns noch an der Abstimmung", sagte Didin, der nach dem Testspiel als Kommentator im türkischen Fernsehen das Halbfinal-Drama bei der Basketball-WM zwischen dem Gastgeberland und Serbien (82:81) kommentierte. Mit dabei waren auch Giants-Gesellschafter Alexander Schröder-Frerkes und der neue Geschäftsführer Fabian Hedderich.

Gemeinsam besuchte das Trio gestern das WM-Finale zwischen der Türkei und den USA. Die Mannschaft beteiligte sich derweil an einem Video-Dreh für einen Beitrag, der künftig im Rahmen der Basketball-Übertragungen auf Sport1 zu sehen sein wird. Heute reisen Team, Trainer und Betreuer nach Antalya, wo die Teilnahme an einem Vorbereitungsturnier ansteht. Gegner sind Trabzonspor (15.), Galatasaray Istanbul (16.) und Dynamo Moskau (17.).

Das ursprünglich für Dienstag angesetzte Testspiel gegen Kepez wurde aus organisatorischen Gründen abgesagt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer