Gegen die bisher ungeschlagenen Gäste gelingt beim 72:69 der dritte Saisonsieg.

Basketball
$caption

$caption

grhi

Das Unwahrscheinlichste ist geschehen: Der Tabellenletzte Giants Düsseldorf besiegte den bislang ungeschlagenen Tabellenführer der Basketball-Bundesliga mit 72:69 (38:40). Die Spieler der Baskets Bamberg wussten am Mittwoch Abend gar nicht, wie ihnen da geschah, als der krasse Außenseiter am Ende den knappen Vorsprung über die Zeit rettete. Offenbar hatten die Giants-Spieler in der Taktikbesprechung ihrem Trainer Murat Didin sehr gut zugehört und lieferten eine beinahe perfekte Leistung ab. Der Türke hatte ein kontrolliertes Spiel seines Teams gefordert, ohne überhastete Würfe und ohne sich auf den direkten Schlagabtausch gegen den haushohen Favoriten einzulassen.

1739 Zuschauer trauen ihren Augen nicht

Das beherzten die Düsseldorfer und nutzten ihre Ballbesitz-Zeit von 24 Sekunden jeweils gut aus – in einer Konsequenz, die sie bisher angesichts von nur zwei Saisonsiegen so oft hatten vermissen lassen. Das verhalf beim Zwergenaufstand der Giganten zur frühen 16:12-Führung und raubte den Bambergern nicht nur die Zeit, sondern auch die Nerven. So trauten die 1739 Zuschauer ihren Augen nicht, als die Giants im dritten Viertel erneut in Führung gingen (47:42) und der Erfolg eine Minute vor Schluss beim Stand von 70:65 immer wahrscheinlicher wurde.

Dabei waren die Giants nicht einmal mit voller Besetzung in die Begegnung gegangen: Laimonas Kisielius hatte sich im Abschlusstraining einen Bluterguss im Oberschenkel zugezogen. Der Litauer soll – wie der weiterhin angeschlagene Olumuyiwa Famutimi – am Sonntag im dritten Bundesliga-Heimspiel in acht Tagen gegen die Eisbären Bremerhaven (17 Uhr) wieder auflaufen können.

72:69 (16:19, 22:21, 14:17, 20:12)


McDaniel (2 Punkte/2 Rebounds), Wright (18/4), Wischnewski (3/1), Tatum (2/1), Buck (11/10), Khartchenkov (7/2), Brempong (11/5), Pope (0/1), Haynes (18/9) Bamberg Terry (8/6), Suput (10/2), Tadda (3/0), Stuckey (0/0), Neumann (0/0), Pleiß (6/1), Roberts (11/4), Jacobsen (9/4), Jacobsen (10/3), Gavel (10/3), Hines (12/3) 

1739 

Giants 27 v. 65 (42 %) Bamberg - 26 v. 56 (46 %) 

38:26

18:14

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer