Mittwoch gastiert Bamberg im Reisholzer Castello.

basketball
Der Mann mit der Maske bei den Giants: Steven Wright

Der Mann mit der Maske bei den Giants: Steven Wright

Lange

Der Mann mit der Maske bei den Giants: Steven Wright

Düsseldorf. Der Meister kommt mit aller Macht. Bamberg ist ungeschlagen in dieser Saison und hat auch Rekordmeister Berlin mit 103:52 abgefertigt. Sollte den Giants Düsseldorf heute im Heimspiel ein Sieg gelingen (19.30 Uhr, Karl-Hohmann-Str.) müsste dafür ein völlig neues Wort erfunden werden: Wahnsinn würde nicht ausreichen. Trainer Murat Didin: „Bamberg ist das leuchtende Aushängeschild des deutschen Basketballs, da sollte jeder deutsche Fan stolz darauf sein. Da haben wir keine Chance mitzuhalten. Wir können nur lernen und dadurch gewinnen. Das sollte uns dann für den Rest der Saison helfen.“

Der Streit des Trainers mit dem Ärzteteam ist eskaliert

Von seinem Team verlangt Didin, gegen die Bamberger nicht kopflos anzurennen oder sich auf einen direkten Schlagabtausch einzulassen, sondern kontrolliert das Spiel mitzugestalten. Der verletzte Giants-Leistungsträger Olumuyiwa Famutimi soll auch erst gegen Bremerhaven wieder dabei sein. Gegen Bamberg mache es keinen Sinn, so der Trainer, der sich über diesen medizinischen Fall mit dem Ärzteteam zerstritten hat. Der langjährige Physiotherapeut Dieter Happ, der schon aus Leverkusen mitgekommen war, sowie die Ärzte Stefan Wegener und Martin Lützerath gerieten mit Didin heftig aneinander. Am 31. Dezember eskalierte der Streit, der Türke wiegelt ab: „Wenn es nicht passt, dann trennt man sich, das ist normal. Wir suchen Partner, die uns wirklich helfen können.“

Steven Wright wurde für den „Dunking“-Wettbewerb beim Allstar-Tag der Basketball-Bundesliga am 22. Januar in Trier nominiert. Trotz seiner „nur“ 1,92 Meter verfügt der US-Amerikaner über hervorragende „Flugeigenschaften“.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer