Sieg in Gießen wäre ein Happy End.

wza_459x372_493093.jpeg
Zack Whiting darf früher nach Hause und soll wiederkommen.

Zack Whiting darf früher nach Hause und soll wiederkommen.

Wolff

Zack Whiting darf früher nach Hause und soll wiederkommen.

Düsseldorf. Für Trainer Achim Kuczmann und seine Bundesliga-Basketballer der Giants Düsseldorf stehen die Zeichen auf Abschied. Beginnend mit dem letzten Saisonspiel am Samstagabend bei den als Absteiger feststehenden Gießen 46ers. "Wir wollen gewinnen, um mit einem positiven Erlebnis die Saison zu beenden", sagt Kuczmann. Zumal die Giants bei einem Sieg und gleichzeitiger Niederlage Tübingens noch auf den zwölften Rang klettern könnten.

Dann klingt das Spieljahr ruhig aus. Am Sonntag lädt Physiotherapeut Dieter Happ zur Abschieds-Grillparty ein. Am Mittwoch wird die von Matthias Goddeck verwaltete und mit rund 500 Euro gefüllte Strafenkasse in einem Restaurant verjubelt. Zack Whiting wird dann bereits fehlen, weil er mit einer Sondererlaubnis als erster Spieler bereits nach Hause in die USA fliegen darf (familiäre Gründe). Der Rest bleibt bis Mitte Mai für diverse Termine, unter anderem sechs Schulbesuche sind geplant.

Achim Kuczmann und Assistent Hansi Gnad beginnen Anfang der Woche auch mit den Gesprächen mit den Akteuren, die sie entweder halten wollen oder mit denen nicht mehr geplant wird. Brant Bailey, Gordon Geib und Brendan Winters haben Verträge bis 2010, ebenso wie die Nachwuchsspieler Matthias Goddeck, Ben und Tom Spöler. Matt Lottich und Zack Whiting sollten wohl bleiben dürfen. Todd Hendley und Logan Kosmalski eher nicht. Wackelkandidaten sind vermutlich Marc Antonio Carter und Pete Campbell. Bis zu den Sommerferien will Trainer Kuczmann Klarheit über den Kader für die Saison 2009/2010 haben.

Weitere Termine sind der Allstar-Tag der Schulliga (Giants League) in der Halle an der Karl-Hohmann-Straße, am Mittwoch, 13. Mai. Die komplette Mannschaft nimmt teil. Und der Trainingsstart ist am 1. September.

Gießen 46ers hat unter Ex-ART-Magics-Spieler Vladimir Bogojevic trotz des 91:84 im Hinspiel bei den Giants den Klassenerhalt verpasst. Sie hoffen auf einen "würdevollen Abschied" aus der Liga sowie darauf, bei einer Lizenzverweigerung für einen Konkurrenten per "Wild-Card"-Verfahren in der BBL verbleiben zu dürfen.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer