Düsseldorf. Am Osterwochenende spielt Fußball-Zweitligist Fortuna gegen St. Pauli. Doch das ist nicht der einzige fußballerische Höhepunkt an diesen Tagen in Düsseldorf. Der BV04 lädt von Gründonnerstag bis Ostermontag zur 48.Auflage der "U19-Champions-Trophy" auf die Anlage an der Hans-Böckler-Straße ein.

Am Dienstag loste Schirmherr Lars Ricken, der gleichzeitig auch Jugendkoordinator bei Titelverteidiger Borussia Dortmund ist, die beiden Fünfer-Gruppen aus. Demach trifft in Gruppe A eine Düsseldorfer Auswahl auf den PSV Eindoven, den VfB Stuttgart sowie die beiden Turnier-Neulinge FC Porto und Olympiakos Piräus.

Die andere Gruppe ist nicht weniger hochkarätig besetzt: A-Junioren Bundesligist Fortuna trifft dort gleich in der Neuauflage des letztjährigen Endspiels auf den BVB. Zudem kommt es zu Duellen mit und zwischen Werder Bremen, RSCAnderlecht und Aston Villa aus Birmingham. Turnierleiter Rainer Schäfer empfahl jedem Freund des Turniers, eine Kerze ins Fenster für gutes Wetter zu stellen. Denn die Trophy braucht jeden Zuschauer und würde sich freuen, wenn die Zahl von 11000 Besuchern aus dem vergangenen Jahr übertroffen wird.

"Natürlich leiden wir auch unter der Finanzkrise", erklärte Lutz Meyer, in der Turnierleitung unter anderem für die Betreuung der Sponsoren zuständig. Meyer sucht auch noch einen griechischen Sponsor für das Team aus Piräus. "Trotz aller Probleme haben wir wieder eine sehr gute Besetzung des Turniers zusammen bekommen." Das findet auch Lars Ricken. Der Champions-League-Sieger von 1997 freut sich sehr auf das Turnier, vor allem weil es viele internationale Vergleiche geben wird. "Unsere Spieler werden während des Turniers wieder sehr viel Spaß haben", sagte Ricken.

"Und ich wüsste nicht, warum dieses Turnier weniger Bedeutung haben sollte als in den vergangenen Jahren." Das hätten die Organisatoren auch nicht verdient. Den die Trophy sucht in Deutschland ihresgleichen. Unter großem persönlichen Einsatz wird hier immer wieder eine großartige Veranstaltung auf die Beine stellt. Und Spieler wie Kaka, Kahn, Kuranyj, Lahm und Kroos haben beim "BV-Turnier" schon ihr Können gezeigt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer