Düsseldorf. Trainer Oliver Zwiebler vom TuS Gerresheim kann wieder aufatmen. Nach einem 3:2-Sieg gegen den VfL Benrath kletterten seine Gerresheimer hinter Hilden 05/06 auf Platz zwei der Tabelle. Der VfL dagegen rutschte auf Platz drei ab. "Es war zwar sehr knapp, aber ich bin sehr stolz ", sagte Zwiebler.

"Wir haben super gekämpft, obwohl wir ab der 20. Minute in Unterzahl spielen mussten." Mark Meyer hatte Gelb-Rot wegen wiederholtem Foulspiel gesehen. Doch bereits nach 26Minuten führte der TuS mit 2:0 durch Heiko Hansen und Daniel Rotondi. Nach der Halbzeit gelang dem VfL zwar der Ausgleich (Peer Klein, Seppi Stumpilich), aber kurz vor Abpfiff schoss Matthias Schlösser den 3:2-Siegtreffer.

Trotz der "Klettertour" in der Tabelle auf Platz vier ist Guido Monaco, Trainer von Schwarz-Weiß 06, nach dem 4:2 gegen die Gäste des Garather SV sauer. "Wir haben heute eine schwache Leistung gezeigt. Lediglich unser Torhüter Marcel Schwertfeeger hat uns vor Schlimmerem bewahrt." Auch Garaths Trainer Daniel Wilms ist enttäuscht. "Wir haben die erste Hälfte verschlafen und lagen schon zu weit zurück.

Als wir uns endlich aufgerappelt hatten, war es schon zu spät." Die Oberbilker waren mit 3:0 in Führung (Gülten, Dietrich, Vogtmann) gegangen. An-schließend kamen die Garather durch Michel Feeger und Daniel Haak noch einmal bis auf 2:3 ran. Doch als Sebastian Sühling das 4:2 erzielte, gaben sich die Garather geschlagen.

Trainer Dirk Spanihel vom FCTannenhof hatte allen Grund zur Freude. Mit 7:0 gelang seiner Elf der Sieg beim Sportring in Eller. "So ein Spiel macht einfach Spaß. Wir haben uns sehr gut präsentiert. Besonders schön war, dass es bei sieben Toren sechs verschiedene Torschützen gab." Es trafen für Tannenhof: Barone, Dalmis, Jessner, Giertz, Esser (2) und Christian. (wage)

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer