Geschäftsführer Dieter Vossen sieht das Kreisliga-Team als Ersatzkader für die erste Mannschaft, die in der Niederrheinliga spielt.

Düsseldorf. Auch im unterklassigen Amateurfußball geht es mitunter mal drunter und drüber. Ein Beispiel dafür könnte die zweite Fußballmannschaft des SC West sein. Nachdem alle Teams in den vergangenen Wochen an der Kader-Zusammenstellung für die kommende Saison gearbeitet haben, hält sich der SC West in Sachen Personalplanungen für die Kreisliga-Mannschaft bedeckt.

Fakt ist, dass sieben Spieler das Team verlassen haben, unter anderem Sven Schönwälder (BV 04 Düsseldorf) und das Torjägerduo Martin Wasielewsky und Marcel Stocker (beide Ziel unbekannt). Weitere fünf Spieler waren bereits in der Winterpause gegangen.

"An den beiden letzten Spieltagen der vergangenen Saison habe ich kaum noch eine Mannschaft auf den Platz stellen können", sagt Christian Schmitz, der bis Mai noch als Trainer der Kreisliga-Elf fungierte und die Mannschaft am Ende auf Platz zwölf führte. "Zum Schluss mussten sogar Geschäftsführer Sven Kühn und Co-Trainer Dirk Schilling aufs Feld."

Und auch für die kommende Saison sieht es nicht besser aus. Im Gegenteil: Wie die WZ von einem weiterhin aktiven Spieler der Zweitvertretung erfuhr, konnte der Verein bisher keine neuen Spieler verpflichten. Geschäftsführer Dieter Vossen hält diesen Aussagen vehement entgegen: "Wir haben genug Spieler." Präziser will er zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht werden: "Wir wollen noch entscheiden, wer in der ersten und wer in der zweiten Mannschaft spielt."

Zlatko Mustedanagic ist neuer Trainer der Mannschaft

Tatsächlich spielt die Zeitvertretung des SC West in den internen Planungen eine untergeordnete Rolle. Vossen redet Klartext: "Für uns ist nur die Niederrheinliga wichtig." Das Kreisligateam soll auch in Zukunft "ein Ersatzkader für die erste Elf sein", wie Vossen unterstreicht. Immerhin hat die Vereinsführung jetzt den Namen des neuen Trainers bekannt gegeben:

Zlatko Mustedanagic hat die Mannschaft übernommen und tritt seine erste Trainerstelle an. Er war für eine Stellungnahme bisher nicht zu erreichen, man darf gespannt sein, mit welchen Spielern er in die Saison gehen wird.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer