niederrheinliga Der SC West siegt souverän in Niedermörmpter.

Düsseldorf. Für den SC West konnte in der Fußball-Niederrheinliga am Sonntag gar nichts schief gehen. Schließlich stand im Auswärtsspiel beim SV Hönnepel-Niedermörmpter wieder Torwarttrainer Uwe Roscher zwischen den Pfosten. Mit dem Routinier im Gehäuse hatten die Oberkasseler in dieser Saison noch kein Spiel verloren. Und diese Serie hielt auch gestern. Bei ihrem Angstgegner siegte die Elf von Michael Kezmann nach starker Leistung hochverdient mit 2:0 (2:0). "Ich muss den Jungs ein Lob aussprechen. Die Mannschaft hat nicht nur diszipliniert gespielt, sondern auch ansehnlich kombiniert", sagte Kezmann nach dem Schlusspfiff.

Von der Verkrampfung, die das Spiel des SC West zuletzt gelähmt hatte, war am Sonntag nichts zu spüren. Vor allem über die starke linke Seite mit dem neu ins Team genommenen Gengo Seta wurden immer wieder gefährliche Angriffe inszeniert. Seta bereitete auch das 2:0 vor, in dem er dem am ersten Pfosten stehenden Florian Körs den Ball maßgerecht servierte (43.). Zehn Minuten vorher hatte Rene Kägebein die Gäste mit einer tollen Einzelleistung in Führung gebracht (33.). Die enttäuschenden Platzherren waren mit dem Resultat am Ende noch gut bedient. Gegen Uwe Roscher und Kollegen war gestern einfach kein Kraut gewachsen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer